Bettelnder Student an der Wiener Volksoper? Schwamm drüber!

Man würde sich doch wundern, wenn ein Student im Foyer der Volksoper Wien stünde und um Einlass „betteln“ würde. Das ist hier nicht der Fall, denn es geht um Carl Millöckers gleichnamiges Werk „Der Bettelstudent“, eine oft gespielte Operette mit politischen Beziehungen zwischen Sachsen und Polen. Und natürlich spannt sich der Bogen – wie so oft in solchen Werken – um die Liebe zwischen zwei Menschen.

An der Volksoper wird eine sehr moderne Inszenierung gegeben, sie stammt von Anatol Preissler, das Dirigat übernimmt Wolfram Maria Mertig. Volksopernstars wie Sulie Girardi als Palmatica Gräfin Nowalska, als ihre entzückende Tochter Laura die junge, nicht minder entzückende Rebecca Nelsen, ihre Schwester Bronislawa Elisabeth Schwarz, Morten Frank Larsen (früher oft Danilo) gibt bereits den Oberst Ollendorf, dem ein Kuss auf die Schulter von Laura zum Verhängnis wird.

Weitere Termine des „Bettelstudenten“ an der Wiener Volksoper: 15. April, 19. April, 03. Mai