Bitte vor den Vorhang, Bernhard Hansky!

 

bernhard hansky
Bernhard Hansky (c) bh

 

 

Bernhard Hansky wurde in Eisenhüttenstadt (Brandenburg/Deutschland) geboren. Im Jahr 2007 begann er, in Berlin Musik und Gesang zu studieren. Meisterkurse brachten ihn etwa zu KS Angelika Kirchschlager oder der großen Kammersängerin Brigitte Fassbaender.

Schon während des Studiums konnte Hansky in zahlreichen Produktionen als Figaro oder Dandini gastieren und feierte erste Erfolge.

2012 folgte ein weiterer, sehr wichtiger Schritt in seiner Karriere. Bernhard Hansky wurde Mitglied des Opernstudios der Komischen Oper Berlin (https://www.komische-oper-berlin.de/wir/opernstudio/) und sang viele wichtige Partien, die ihn auch einem internationalen Publikum bekannt machten, wie in Carmen, Ein Sommernachtstraum, Castor und Pollux. 

Auch mit Einspielungen von Aufnahmen hat er sich einen Namen gemacht. Bernhard Hansky nahm eine CD mit Kantaten auf.

Ein neues künstlerisches Zuhause hat der Bariton an der Dresdner Semperoper (https://www.semperoper.de/) gefunden. Immer wieder ist er in bedeutenden Partien am Haus zu erleben oder tritt etwa in Chemnitz/Sachsen auf. Zum Beispiel als Papageno in der Zauberflöte von W.A. Mozart. Viele interessante Rollen warten in der Zukunft auf ihn: Im November 2017 debütiert er als Conte di Ceprano in Rigoletto.