Heldentenor und Intendant der Weinviertler Festspiele: Peter Svensson ist tot

Die Kulturwelt ist um eine engagierte Person ärmer geworden. Der Künstler und Intendant Peter Svensson ist an den Folgen einer COVID-Erkrankung gestorben. Svensson hat sich sowohl als Lehrer für den Nachwuchs als auch in der Rolle des Festspielgründers engagiert. Die Weinviertler Festspiele – weinviertler-festspiele.com (die im Jahr 2021 pandemiebedingt pausieren müssen) sind unter seiner Leitung gestanden. Man spielt dort Richard Wagner. Für diese Saison wäre Der Ring des Nibelungen geplant gewesen. Sie sind noch recht jung und heute nicht gänzlich unumstritten. Ein früherer Bericht: Die neuen Weinviertler Festspiele (Intendant Peter Svensson). Sie haben bereits in Mikulov (in Tschechien) und Poysdorf stattgefunden.

Svensson begann als Sopransolist bei den Wiener Sängerknaben und hatte früh Studienengagements. Er war Spezialist für die klassischen Partien im Heldenfach von Cottbus bis Las Palmas, von Turin bis Warschau. Besonders gefiel er als Tristan. In jungen Jahren hat er eine Meisterklasse von René Kollo in Wien absolviert, der junge Sänger wurde eigentlich von Dirigent Claudio Abbado entdeckt. 1992 erhielt er ein Stipendium des Richard-Wagner-Verbandes und gewann einen Preis beim Richard-Tauber-Gesangswettbewerb.

Dieser Verlust ist traurig für die Kultur – verliert sie doch einen eifrigen und begeisterten Mann.

Ruhen Sie in Frieden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s