Österreichischer Musiktheaterpreis

Vorschau auf den „Österreichischen Musiktheaterpreis“ 2018 in der Oper Graz.

„Österreichischer Musiktheaterpreis“ goes Styria. Eine Premiere. Erstmals wird der „Oscar der Musiktheaterwelt in Österreich“ in den Bundesländern verliehen. Die Oper Graz wird der exklusive Gastgeber für die Veranstaltung im Jahr 2018 sein.

Der Österreichische Musiktheaterpreis wird stets für herausragende Leistungen im Bereich Musiktheater vergeben. Der Preis wird in 17 Kategorien verliehen. Das Hauptaugenmerk liegt auf den Bereichen Oper, Operette, Musical und Ballett in der Spielsaison 2016/17. Die Skulptur ist der „Papageno“ (Goldener Schikaneder) und befindet sich ebenso im Sortiment der Porzellanmanufaktur Augarten.

Der Österreichische Musiktheaterpreis hat bereits in der Theaterlandschaft Tradition: Präsident und Vorstandsvorsitzender Karl-Michael Ebner und sein Team freuen sich auf die Vergabe des Preises im Juni 2018.

Für das Jahr 2018 ist bekannt, dass KS Kurt Rydl mit dem Preis für das Lebenswerk ausgezeichnet wird. Der Medienpreis geht diesmal an KS Thomas Hampson.

 

Info:

Der Österreichische Musiktheaterpreis 2018

Ort: Oper Graz

Datum: 19. Juni 2018, 19:00 Uhr

Karten unter: http://www.ticketzentrum.at

NEUES von…Daniel Serafin

 

teaserbreit

Silvia Frieser, Daniel Serafin am Viennese Opera Ball New York (VOB New York) (c) zVg

 

Der Kulturmanager und Bariton hat sich dazu entschlossen, seine Position im Vorstand des Österreichischen Musiktheaterpreises (der Preis übersiedelt übrigens von Wien nach Graz) zurückzulegen und wird sich nun vermehrt Amerika zuwenden, genauer gesagt: Dem 63. Viennese Opera Ball New York, welcher im Ziegfeld Ballroom eine neue Heimat gefunden hat (zuvor fand er im Waldorf Astoria statt). Gemeinsam mit Silvia Frieser bittet Daniel Serafin als Artistic Director des Balles im Februar 2018 zum Tanz.