Startschuss für renommiertes Festival

 

Grafenegg, Niederösterreich

Das Grafenegg Festival findet wieder statt!

Vom 19. August bis zum 11. September bittet Gründer, künstlerischer Leiter und Pianist Rudolf Buchbinder – obgleich hoch dekoriert, verabscheut er Titel, weswegen man nicht „Professor“ sagen darf – hochrangige Künstler und Künstlerinnen zu einer Gesangsdarbietung mit erstklassiger Orchesterbegleitung in den Wolkenturm in Grafenegg.

Klang trifft Kulisse – und hochwertige Orchester wie zum Beispiel das Cleveland Orchestra, das London Symphony Orchestra und natürlich die Wiener Philharmoniker. Das alles in Grafenegg. Auch gefragte Künstler wie René Pape werden sich die Ehre im Wolkenturm geben.

Buchbinders Karriere, die auch mit Grafenegg verwoben ist, begann als Kammermusiker. Er ist weltweit gefragter Konzertpianist. Sein umfangreiches Repertoire schließt auch zahlreiche Kompositionen des 20. Jahrhunderts ein. Für die Einspielung des Gesamtwerkes von Joseph Haydn für Klavier erhielt Rudolf Buchbinder den „Gran Prix Du Disque“. Seit dem Jahr 2007 ist Buchbinder auch künstlerischer Leiter von Grafenegg.

In einem ORF-Interview betonte er, dass die Saisonen 2017 und 2018 praktisch bereits geplant seien. Den Aufstieg des Festivals Grafenegg verglich Buchbinder mit seiner eigenen Karriere: Es sei „sehr schwer, hochzukommen, aber noch viel schwerer, oben zu bleiben“.