Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker – das Programm

Man darf sich auf bekannte Walzer und Polkas von Johann Strauss Sohn, Vater, Josef und Eduard Strauß (also der gesamten Dynastie), Carl Michael Ziehrer und Josef Hellmesberger sen. freuen. Auch Robert Stolz und Emil Waldteufel sind vertreten.

Konkret bedeutet das:

–  Der UNO-Marsch von Robert Stolz

–  Der Schatz-Walzer von Johann Strauss Sohn (Leitmotiv bekannt aus dem „Zigeunerbaron“)

–  Die Violetta-Polka (francaise) von Johann Strauss Sohn

–  Die Vergnügungszug-Polka von Johann Strauss Sohn

–  Der „Weana Madln“ – Walzer von Carl Michael Ziehrer

–  Die „Mit Extrapost“ – Polka von Eduard Strauß

–  Die Ouvertüre zur Operette „Eine Nacht in Venedig“ von Johann Strauss Sohn

–  Die Schnell-Polka „Außer Rand und Band“ von Eduard Strauß

–  Die wunderbaren „Sphärenklänge“ großer Walzer von Josef Strauß

–  Die Polka (francaise) „Sängerlust“ von Johann Strauss Sohn

–  Die Schnell-Polka „Auf Ferienreisen“ von Josef Strauß

–  Aus der Operette „Fürstin Ninetta“ von Johann Strauss Sohn: Entr´acte zwischen 2. und 3. Akt

–  Großer Walzer „Espana“ von Emil Waldteufel

–  Große „Ballszene“ von Josef Hellmesberger sen.

–  Der einzige Galopp: „Seufzer“ von Johann Strauß Vater

–  Sanfte und ruhige, melancholische (!) Polka (Mazur) „Die Libelle“ von Josef Strauß

– Noch ein Großer Walzer: „Kaiser-Walzer“ von Johann Strauss Sohn

– Zuletzt die Polka (schnell): „Auf der Jagd“ von Johann Strauss Sohn (mit Paukenschlag)

 

Die Werke fügen sich, wie der Kulturpavillon findet, harmonisch zueinander. Man darf auf die Interpretation gespannt sein.

Neujahrskonzert der Wr. Philharmoniker am 01.01.16

2016 unter Mariss Jansons

Goldener Saal des Wiener Musikvereins