Die Sopranistin Aleksandra Kurzak

Nachdem die polnische Starsopranistin gemeinsam mit Roberto Alagna an der Staatsoper Wien mit einem Konzert gastierte, ist sie bald unterwegs nach Warschau, um dort am 20.November in der Filharmonia Narodowa das Oratorio Quo Vadis zu interpretieren. Ab Dezember 2016 ist sie an der Staatsoper Berlin als Mimi in La bohéme im Einsatz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s