Das Lehár Festival Bad Ischl ist um die Nachwuchsförderung bemüht: Es gibt das Angebot einer neuen Meisterklasse im Sommer für interessierte junge Sängerinnen und Sänger. Es steht unter dem Motto: Publikumslieblinge made in Bad Ischl.

Junge Talente können sich beim Festival bewerben und von 11. – 17. August 2019 im Kongress- und Theaterhaus Bad Ischl neue Erfahrungen sammeln. Stimme, Sprechtechnik, Ausdruck und Bewegungstechnik sowie Bühnenpräsenz und ein Karriere-Coaching stehen auf dem Programm der Meisterklasse.

Voraussetzungen sind fundierte Gesangskenntnisse und sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache. Am Ende der Trainingswoche winkt die Chance, sich vor Agenten und Presse sängerisch beweisen zu können. Dies im Rahmen eines Abschlusskonzertes unter der musikalischen Leitung von Gerald Krammer. Schon in der Mitte der Woche bietet sich ausgewählten TeilnehmerInnen die Möglichkeit, die Gesangssoli der Schubert-Messe Nr. 4 und des Regina Coeli von Mozart (KV 276) in der Pfarrkirche St. Nikolaus mit Chor und Orchester des Lehár Festivals zu singen.

Opernsängerin Linda Plech, sehr erfahren in der Materie, wird die Operetten-Meisterklasse leiten. Hochkarätige Dozenten wie Daniel Prohaska (Vocal Coach), Thomas Enzinger (Regie), Claus-Peter Corzilius (Atemtechnik), Jonas Kägi (Bewegungstechnik), Tamar Kurtskhalia (Repetition) und Erich Seitter (künstlerische Beratung) werden sie dabei unterstützen.

Anmeldungen zur Meisterklasse werden noch bis 31.05.2019 entgegengenommen. Die Kursgebühr für eine aktive Teilnahme beträgt 550 Euro. Eine Bearbeitungsgebühr von 40 Euro ist zu entrichten. Die Auswahl der TeilnehmerInnen erfolgt in zwei Vorsingen, eine Repetitorin steht zur Verfügung.

Informationen (weiterführend) unter:

http://www.leharfestival.at/meisterklasse-des-lehar-Festivals-2019/

Telefonnummer:
+43 (0)6132 23839