Pressekonferenz zu Oper im Steinbruch – St. Margarethen 2016

Wien

Die Neo-Intendantin der „Oper im Steinbruch“, die Deutsche Maren Hofmeister (2015 mit einer herausragenden „Tosca“ erfolgreich), stellte ihr Leading Team und die Besetzung für die romantische Oper Donizettis „Der Liebestrank“ (L´elisir d´Amore) vor. Im nächsten Sommer soll diese auf der kleineren „Ruffini“-Bühne der Opernfestspiele St. Margarethen stattfinden.

Nächsten Sommer leiden also der junge Bauer Nemorino und die reiche Gutsbesitzerin Adina inmitten einer modernen „Wurlitzer“-Kulisse, die der Bühnenbildner Raimund Bauer ersann. In großen, dicken Lettern steht über der überdimensionalen Maschine „Una furtiva lagrima“ geschrieben, sozusagen der Haupt-„Schlager“ dieser Oper. Für die Regie zeichnet diesmal der Bonner Philipp Himmelmann verantwortlich. Die musikalische Leitung liegt in den Dirigenten-Händen des jungen Karsten Januschke.

Die Hauptrolle der Adina teilen sich die Sängerinnen Elena Sancho-Pereg und Narine Yeghiyan, welche bei der Präsentation einen Ausschnitt bereits zum Besten gab. Der Nemorino ist mit Antonio Poli besetzt, alternierend: Ioan Hotea. Belcore ist Andrei Bondarenko, (Doktor) Dulcamara Uwe Schenker. Die junge Esther Dierkes komplettiert als Gianetta.

Es wird das Symphonieorchester des Slowakischen Rundfunks spielen.

 

PK Pressekonferenz Präsentation Der Liebestrank Oper, Palmenhaus Brasserie, Wien, 15.11.2015, Modell der Bühne (Musicbox) (c) Andreas Tischler
PK Pressekonferenz Präsentation Der Liebestrank Oper,
Palmenhaus Brasserie, Wien, 15.11.2015,
Modell der Bühne (Musicbox)
(c) Andreas Tischler