Neues von….

NEUES von…Riccardo Massi

Riccardo Massi als früherer Stuntman hat auf den Beruf „Tenor“ umgesattelt, und das sehr erfolgreich. Gerade ist er als Mario Cavaradossi in Tosca am Royal Opera House in London zu hören. Kritiker loben seine realistischen und lebensnahen Darstellungen. Mit der Rolle wurde der gebürtige Italiener schon an der Bayerischen Staatsoper in Verbindung gebracht, auch war er ein gefeierter Prinz Calaf bei den Bregenzer Festspielen.

NEUES von…Adela Zaharia

 

adela

Adela Zaharia (Mitte) mit Martha und Placido Domingo Foto (c): rp online

 

 

Die aus Arad in Rumänien stammende Sopranistin studierte in Cluj und wurde später Mitglied des Opernstudios der Komischen Oper Berlin. Im Sommer 2017 gewann sie Placido Domingos Wettbewerb „Operalia“. In der Spielsaison 2017/18 ist Adela Zaharia unter anderem als Gilda (Rigoletto), Lucia (Di Lammermoor) und Konstanze (Die Entführung aus dem Serail) in der Düsseldorfer Oper am Rhein zu hören.

NEUES von…Elina Garanca

 

158

Foto: (c) k.r.

 

 

Die lettische Mezzosopranistin brachte soeben ihr neuestes Album auf den Markt: „Revive“ heißt es, große romantische Arien beinhaltet es. Erschienen ist es unter dem Label Deutsche Grammophon. Sie arbeitete für dieses Album mit Roberto Abbado (Dirigat) und dem Orchestra Valenciana zusammen.

NEUES von…Erin Morley

 

HXw_Fs7t

Foto: (c) Wesley S.

 

 

Die in Salt Lake City, Utah (USA) geborene Sopranistin studierte Gesang an der Juilliard School in New York. Gleich nach ihrem Abschluss wurde sie Teil des Lindemann Young Artist Development Program an der Metropolitan Opera. Zurzeit ist Morley an der Wiener Staatsoper in der Rolle der Zerbinetta in „Ariadne auf Naxos“ (R. Strauss) sowie auch in Otto Schenks Inszenierung des „Rosenkavalier“ (ebenso R. Strauss) als Sophie zu hören.

NEUES von…Vida Mikneviciute

IMG_3383

 

Die Opernsängerin Vida Mikneviciute startete ihre Karriere an der litauischen Akademie für Musik und Theater in Kaunas und studierte dort. Nach ihrem Magisterabschluss in Gesang erhielt sie ein Stipendium, welches sie nach Leipzig führte. Sie sang bald auf deutschen Bühnen wie an der Staatsoper Stuttgart, beim Staatstheater Darmstadt oder in Wiesbaden. Im November steht sie im Staatstheater Kassel als Maddalena in Andrea Chenier auf der Bühne. In der ersten Saison der Seefestspiele Mörbisch unter ihrem neuen Intendanten Peter Edelmann wird sie die Titelrolle der Gräfin Mariza in der gleichnamigen Kálmán-Operette verkörpern.
Ihre Website: http://www.vidamikneviciute.com

NEUES von…Evelyn Herlitzius

 

71-79519743--evelyn-herlitz--22-01-2015-16-42-01-104-

Evelyn Herlitzius (c) Markus Wächter

 

 

Evelyn Herlitzius, die seit Jahren zu den bedeutendsten hochdramatischen Sopranistinnen international zählt, wurde in Osnabrück geboren. Derzeit ist die Künstlerin an der Semperoper Dresden sowie der Wiener Staatsoper zu sehen und zu hören. Die leidenschaftliche Singschauspielerin achtet dabei nicht nur auf die Noten, sondern auch auf den körperlichen Ausdruck der ihr zugedachten Rollen.

NEUES von…Hilde Dalik

 

Die Schauspielerin Hilde Dalik ist bereits seit 2006 Ensemblemitglied am Theater in der Josefstadt. In Film und Fernsehen ist sie ebenso öfters zu bewundern. Ganz aktuell spielt die Wienerin in den Kammerspielen der Josefstadt die Rolle der Krankenschwester Wilson in Bob Larbeys Tragikomödie „Schon wieder Sonntag“.

NEUES von…Daniel Serafin

 

teaserbreit

Silvia Frieser, Daniel Serafin am Viennese Opera Ball New York (VOB New York) (c) zVg

 

Der Kulturmanager und Bariton hat sich dazu entschlossen, seine Position im Vorstand des Österreichischen Musiktheaterpreises (der Preis übersiedelt übrigens von Wien nach Graz) zurückzulegen und wird sich nun vermehrt Amerika zuwenden, genauer gesagt: Dem 63. Viennese Opera Ball New York, welcher im Ziegfeld Ballroom eine neue Heimat gefunden hat (zuvor fand er im Waldorf Astoria statt). Gemeinsam mit Silvia Frieser bittet Daniel Serafin als Artistic Director des Balles im Februar 2018 zum Tanz.

 

 

NEUES von…Christopher Ventris

 

ventris_col_04

Foto: (c) h pa

 

 

Christopher Ventris als vielbeschäftigter britischer Opernsänger wurde bekannt durch die Darstellung des Parsifal (R. Wagner). Dies bereits schon 2008 bei den Bayreuther Festspielen. 2017 spielte er denselben auch an der Wiener Staatsoper. Aktuell ist er in Modest Mussorgskis „Chowanschtschina“ in der Rolle des Andrei Chowanski an der Wiener Staatsoper zu sehen.

 

Die Internetpräsenz des Künstlers: http://www.harrisonparrott.com/artist/profile/christopher-ventris (Management)

NEUES von…Anja-Nina Bahrmann

 

phoca_thumb_l__dsc03923a

Foto: anja-nina-bahrmann.com

 

 

Die Sopranistin Anja-Nina Bahrmann, gebürtige Rheinländerin, feiert besonders in Wien große Erfolge. Sie war vor allem in der „Fledermaus“ (Strauss) als Adele an der Wiener Volksoper zu hören. Auch als Laura im „Bettelstudent“ (Millöcker) begeisterte sie an diesem Haus. Eine weitere Premiere steht für sie bereits im nächsten Monat an: In Verdis I Masnadieri wird sie die Rolle der Amalia (Rollendebüt) verkörpern. Der Spielort ist ebenso die Wiener Volksoper. An der Bayerischen Staatsoper München ist sie immer gern gesehener Gast.

 

Die Internetpräsenz der Künstlerin: http://www.anja-nina-bahrmann.com