Ein Herzl im Dreivierteltakt

Stadttheater Bühne. Baden                                                                                           15.02.14

Die eher selten gespielte Operette Zwei Herzen im Dreivierteltakt hatte in Baden Premiere. Das Werk von Robert Stolz bietet leichte Kost, aber eine für die handelnden Personen komplexe Angelegenheit: Denn in der Operette geht es um ebendiese: Ein Auftragswerk, eine Operette, soll von eher unbedarften Personen auf die Bühne gebracht werden. Allerlei Wirrungen halten Einzug. Schlussendlich geht aber alles gut, und das Werk kann aufgeführt werden.

Zu erwähnen sind die stimmlich wirklich profunde Ingrid Habermann, die komödiantisch eingestellte Edith Leyrer und der als Theaterdirektor die Pointen jagende Robert Herzl.

Die in Zürich uraufgeführte Operette in der Operette bleibt ein Klassiker, der aber leider noch viel zu selten auf unseren Bühnen zu finden ist. Robert Stolz erfüllte sich in diesem Werk den Traum der Melodien: „Du bist meine schönste Träumerei“, „Auch du wirst mich einmal betrügen, auch du“ zählen zu den Feinheiten des Stückes.

Empfehlung für einen Ausflug in die Kaiserstadt Baden!

-Martina Klinger-

Links:

http://www.buehnebaden.at