Leitung der Seefestspiele Mörbisch ausgeschrieben

Seefestspiele Mörbisch

Burgenland

moerbisch-am-see_443_5_f24dc64ae5d181f9ce57a26f5f3e273a
Die Seebühne Mörbisch während der Aufführung von „Giuditta“ 2003

 

 

Steht den Mörbischer Festspielen (1957 von KS Herbert Alsen ins Leben gerufen) nach 20 Jahren Intendanz von KS Harald Serafin 2018 nach dann fünfjähriger Intendanz von KS Dagmar Schellenberger denn wieder ein Wechsel bevor? Zumindest ist die Position der Künstlerischen Leitung für die Zeit nach der Saison 2017 wieder vakant…

Doch Fans und Unterstützer der in Sachsen geborenen Kammersängerin müssen sich, wenn es nach ihr geht, keine Sorgen machen: Sie werde sich „sicher wieder bewerben“. Und: „Sollte es nicht funktionieren, werde sie wieder mehr singen“. Außerdem steckt sie mitten in den Vorbereitungen für die heurige Saison mit „Viktoria und ihr Husar“, einer Revue-Operette von Paul Abraham. Für diese holt Schellenberger zum Beispiel den „jungen“ Klassik-Quereinsteiger Andreas Steppan und das ambitionierte Sänger-Ehepaar Andreas Sauerzapf und Katrin Fuchs an den Neusiedler See.