Carl Michael Ziehrer – Der Komponist vieler beliebter Walzer der Ballsaison

1843 bis 1922 lebte Carl Michael Ziehrer. Auf sein „Konto“ gehen 600 Tänze und 23 Operetten. Er war der Sohn des Hutmachers Carl Borromäus Ziehrer und Anna Hauer. Eigentlich hieß er „nur“ Michael, den Vornamen Carl fügte er selbst erst als Komponist hinzu.

Vor der Karriere als Musikmensch lernte er das Hutmacherhandwerk. Entdeckt wurde Ziehrer eigentlich von Carl Haslinger, dem Verleger von Johann Strauss. Er nahm ihn unter seine Fittiche und protegierte ihn. Ziehrers eigener Stil: sehr wienerisch, schmissig, aber immer mit gewissen „Tränchen“-Elementen, die sehr rühren können. Beliebte Werke von Ziehrer sind die Walzer: „Wiener Bürger“, „Weana Madln“ (oft in der Version mit Pfiffen), „Sei gepriesen, du lauschige Nacht“, „Samt und Seide“, „Hereinspaziert!“ (besonders beliebt bei abendlichen Galaveranstaltungen), „Alt Wien“, „Faschingskinder“, „Ohne Tanz kein Leben“.

In Wien gibt es das Original Carl Michael Ziehrer Orchester unter der Leitung von Prof. Hans Schadenbauer, welches sich der Pflege der Original-Spielweise von Werken des Komponisten widmet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: