Die Bundestheater spielen wieder ab 22.01.2021 – aktueller Informationsstand: Lockdown-Verlängerung bis 24.01.

Mehr Realität – weniger Theater?

Mehr Theater – weniger Realität?

An Freitagen und Wochenenden wird in Wien wieder Theater gespielt. Ein vorsichtiger Neustart ist angedacht.

Die Wiener Volksoper im Jänner

Die Wiener Volksoper bringt eine lang aufgeschobene Premiere: „Der Teufel auf Erden“ – eine Operette von Franz von Suppé. Am Freitag, den 22.01.2021, um 16:30h. Am Samstag, den 23.01.2021 gibt es zwei Mal den Opernklassiker schlechthin, die Zauberflöte von Mozart – um 11 Uhr und um 16 Uhr. Und am Sonntag wird es mit Gemütlichkeit probiert – mit Disneys Das Dschungelbuch für die ganze Familie „Junge Volksoper am Sonntag“ um 11 Uhr. Um 16:30 Uhr folgt dann wieder „Der Teufel auf Erden“.

Die Wiener Staatsoper im Jänner

An der Wiener Staatsoper spielt man am 22.01. um 19:30 Uhr „Nabucco“ von Verdi. Am 23.01. folgt um 12:00 Uhr die Kinderoper „Der Barbier für Kinder“ (Musiktheater nach Rossini). Um 19:30 Uhr kommt „Salome“ von Richard Strauss. Sonntags von 11:00 – 12:00 Uhr gibt es das Regieporträt (Vorstellung von Regisseuren der Gegenwart) von Calixto Bieito. Abends um 18:00 Uhr darf der Figaro-Graf sein Unwesen treiben – „Die Hochzeit des Figaro“ von Mozart.

Das Wiener Burgtheater (welches laut einer aktuellen Bewertung auf einer Reiseplattform „Ok“ sei, aber „nicht weiter auffällt“) veröffentlichte noch keinen Spielplan.

Update zu diesem Artikel: Da die österreichische Bundesregierung den Lockdown verlängert hat, wird dieser bis zum 24.01. aufrecht bleiben – somit sind diese Aufführungen hinfällig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s