Die Opernsängerin Giuliana Castellani ist tot.

Die aus Locarno in der Schweiz stammende Opernsängerin starb bei einem Autounfall in Tirol/Österreich.

Castellani war bekannt für ihre Liedinterpretationen. Sie sang das Stabat Mater (Rossini) in Norwegen, interpretierte klassische Arien wie „Che faro senza Euridice“. Die Mezzosopranistin hatte sich für eine Audition in Österreich aufgehalten.

R.i.P.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s