Auch wieder 2016: Der österreichische Musiktheaterpreis

Der Preis – genau genommen ist er den Academy Awards für das Musiktheater in Österreich ähnlich- wird jährlich vergeben. Österreichische Stadt-, Landes- und Bundestheater dürfen mitmachen und Künstler und Künstlerinnen aufstellen. Bisherige Preisträger und Preisträgerinnen durften sich bereits in den Vorjahren über die exklusiv designte Statue, den „Goldenen Schikaneder“, freuen. Dieser wird übrigens aus 200 Einzelteilen zusammengesetzt.

Preise durften bereits die junge Sieglinde Feldhofer (Oper Graz), Florian Boesch, Tatjana Larina, Andre Schuen, Bo Skovhus, Piotr Beczala entgegennehmen.

Über den Preis für das Lebenswerk durften sich schon Peter Minich, Edita Gruberova und Neil Shicoff freuen.

Wie der Kulturpavillon erfuhr, wird der Österreichische Musiktheaterpreis im heurigen Jahr am 27. Juni über die Bühne gehen.

 

bannerPapagenoNew.png
(c) Art Projekt

 

csm_EbnerShicoffSerafin_931fe530ee
Die Organisatoren Kons. Karl-Michael Ebner (links) und Daniel Serafin (rechts) mit Preisträger 2015 KS Neil Shicoff (Mitte) (c) Barbara Palffy