O-MIA – Ein Erfolg von KS Ildiko Raimondi und Herbert Lippert

O-MIA, das steht für Operette Made In Austria. Es handelt sich dabei um ein innovatives Operettenprojekt. Versucht wird, das Genre wieder neu zu beleben, zu erfrischen. Die Grundelemente (Wiener) Charme, Flair, Witz und große Ausstattung sorgen auch heute noch für Begeisterung. Ohne verstaubte Attitüde. Filmische Elemente verbinden sich mit der Tradition, so entsteht ein einmaliges Projekt. Ein „historisch-dokumentarisches“ Event erwartet die Besucher.

Grammy-Preisträger Herbert Lippert und KS Ildikó Raimondi, beide Opernsänger, wollen der Operette „wieder auf neue Beine“ helfen. Der Stoff und die Thematik sollen Menschen auch noch 2019 begeistern. Das Kulturgut Operette soll auch in Zeiten von Social Media bestehen können. Ihre innovativen Konzerte sorgen landesweit für Begeisterung. Auch von einem Export nach Amerika ist die Rede.

Info: Konzerte OMIA – Operette Made in Austria, nächster Termin am 23.10. im Brucknerhaus Linz. Mit: Ildiko Raimondi, Sopran, Herbert Lippert, Tenor, Dirigent Ernst Theis. Schauspieler im Film: Michael Dangl, Johannes Silberschneider. Orchester: O-MIA Jugendorchester. Mit den St. Florianer Sängerknaben. http://www.o-mia.com

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s